Bengalen in Not


Direkt zum Seiteninhalt

Heim gesucht

Bengalen die ein neues Heim suchen ...

____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________

Zwei junge Bengaldamen suchen in Demmin bei Rostock ein neues Zuhause!

Die beiden marbled Mädchen sind Schwestern, jetzt 1,5 Jahren alt, kastriert, geimpft und gechipt.
Sie kennen sowohl Freigang als auch ein Gehege.


Kontakt über uns webmaster@bengalen-in-not.de wir leiten ernsthafte Anfragen an die Besitzerin weiter







____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________

ImTierheim Wiesbaden sucht ein Bengal ein neues Plätzchen.

Tao ist zu Beginn sehr schüchtern und lässt sich nicht anfassen.In seinem neuen Heim kann es passieren,dass er am Anfang unsauber ist, bis er sich eingelebt hat und seinen Freigang genießen kann.Mit anderen Katzen versteht sich Tao gut,daher sollte in seinem Zuhause schon ein Artgenosse wohnen.
Kinder sollten nicht in seinem neuen zu Hause leben.


http://www.tierheim-wiesbaden.de/node/5848







____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________

Es wird ein neues Zuhause für Amalia und Aphrodite aus Münster gesucht

Folgende Nachricht erreichte uns:

Sie sind 2014 als Kitten bei uns eingezogen und waren das erste Jahr absolut unproblematisch. Zu der Zeit hatten wir eine einzige Tochter, die auf Grund ihrer Behinderung nicht mobil war. Seit 2014 kamen zwei weitere Töchter dazu. Mittlerweile sind alle drei Kinder mobil. Aphrodite kommt mit der neuen Situation nicht klar. Sie beißt die Kleinen völlig grundlos und unvorhersehbar in Hände und Füße. Außerdem ist sie verhaltensauffällig geworden. Das birgt viele Probleme für alle Beteiligten.

Amalia und Aphrodite sind zwei reinrassige kastrierte Bengalkatzen-Geschwister (mit TICA Stammbäumen). Sie sind reine Wohnungskatzen und Hunde gewöhnt. Amalia ist marbled und Aphrodite spotted. Wir möchten sie unbedingt in guten Händen wissen. Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Die beiden sind, typisch Bengale, anspruchsvoll. Wir würden uns wünschen, dass sie in ein neues Zuhause kommen, in dem bereits Vorwissen zu der Rasse besteht oder im Idealfall bereits schon mal Bengalen gelebt haben.
Für Fragen stehen wir jederzeit offen. Weitere Bilder sind möglich. :-)

Da sie seit ihrer Geburt zusammen sind, würden wir sie gerne gemeinsam vermitteln.

Auf dem ersten und den letzten beiden Fotos sind sie noch kitten. Die anderen drei Fotos sind gerade erst aktuell aufgenommen worden.

Gerne kann man sie vorab auch bei uns besuchen kommen. Es soll ja auch perfekt passen zwischen den beiden und ihrem neuen Zuhause.

Kontakt:
Frau Haupt
justi.magine@yahoo.de







____________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________

Aus aktuellem Anlass:
Die Tiere die hier vermittelt werden werden gegen eine Schutzgebühr von maximal 300,00€ vermittelt.
Dies ist die Obergrenze die wir den Besitzern an die Hand geben, wir raten auch dringend davon ab die Tiere für weniger als 200,00€ abzugeben oder gar zu verschenken.
Scheinbar gibt es leider eine Menge Leute die nicht den SCHUTZgedanken haben wenn sie nach einem Notfellchen suchen sondern schlicht und ergreifend ein "Schnäppchen" suchen.
Gehen Sie also bitte von durchschnittlich 250,00€ Schutzgebühr aus wenn Sie sich für eines der Tierchen interessieren.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü